Lorch

on

Entlang der Rems zur Kloster- und Stauferstadt Lorch und Waldhausen. Umsäumt von bewaldeten Höhen beschreibt das Remstal einen langgezogenen, von Schwäbisch Gmünd  bis nach Plüderhausen reichenden Bogen nach Norden. An dessen Scheitelpunkt liegt Lorch. Zur Stadt zählen die Teilgemeinden Kirneck, Waldhausen, Weitmars und Rattenharz.
Die Rems passiert die Altstadt von Lorch an ihrem südlichen Rand.
Auf der Anhöhe über der Stadt liegt das beeindruckende Kloster Lorch. Vor der Klosteranlage befindet sich die Rekonstruktion eines Limeswachturms und einer Palisade. Neben dem Kloster liegt die Stauferfalknerei, bei deren Flugschauen Greifvögel in ihrem Element beobachtet werden können.

Auswahl aus der Bildergalerie Lorch

Lorch, Hauptstraße/Kirchstraße, StadtbrunnenAm Übergang Hauptstraße/Kirchstraße steht der Stadtbrunnen, auch Bäderbrunnen, einer der ältesten Brunnen in Lorch. Links das Rathaus.

Lorch, Kloster Lorch, Rems- und EisenbahnbrückeAm Ortseingang von Lorch führt eine Brücke über Rems und Remsbahn. Auf der Anhöhe, Kloster Lorch.

Lorch, Limeswachturm und PalisadeVor der Klosteranlage befindet sich die Rekonstruktion eines Limeswachturms und einer Palisade. Neben dem Kloster liegt die Stauferfalknerei, bei deren Flugschauen Greifvögel in ihrem Element beobachtet werden können.

Lorch, altes RathausEin schmiedeeisernes Tor in der Umfassungsmauer des ehemaligen Friedhofs führt zur Stadtkirche. Im Hintergrund das alte Rathaus mit prächtigem Fachwerk.

Lorch-Waldhausen, Rems, Hochwasserrückhalteraum, AuslassbauwerkDer Hochwasserrückhalteraum Lorch/Waldhausen ist, in Fließrichtung der Rems gesehen, das zweite Hochwasserrückhaltebauwerk des Hochwasserschutzkonzepts Rems.

Bildergalerie Lorch

Bildergalerie Remsverlauf bei Lorch

 

Links:
Kloster-Lorch
Stadt-Lorch
Stauferfalknerei

Kartenmaterial:
„© OpenStreetMap-Mitwirkende“.
www.openstreetmap.org/copyright

Texte und Bilder: Copyright Maximilian Manall