Korb

on

Korb und seine Köpfe.

Korb liegt am nördlichem Rand des sich nach Westen hin öffnenden Remstals inmitten der markantesten Weinberge der Region. Von Ost nach West sind dies der Kleinheppacher Kopf, der Hörnleskopf und der Korber Kopf.

Am Fuß des Kleinheppacher Kopfes liegt die ehemalig selbstständige Gemeinde Kleinheppach, daran anschließend der Korber Ortsteil Steinreinach und die Hauptgemeinde Korb, allesamt traditionelle Weinbauorte. Vom Kleinheppacher Kopf aus bietet sich ein Rundblick bis weit ins Remstal hinein und nach Fellbach und Stuttgart.

Neben der landschaftlich reizvollen Lage zeichnen sich die Orte durch ihre Fachwerkbauten, der regionstypischen Gastronomie und traditionellen Besenwirtschaften aus. Zu empfehlen ist auch ein Besuch der beliebten Wein- und Kelterfeste.

Eine Wanderung durch die Weinberge sollte ihren Abschluss in einem der zahlreichen Gastronomiebetriebe oder in einer Besenwirtschaft bei zünftigem Vesper und einem viertel Wein finden.

Auswahl aus der Bildergalerie Korb

Korb, Rathaus mit prächtigem FachwerkIm traditionsreichen Korber Rathaus befindet sich ein Teil der Korber Gemeindeveraltung. Bemerkenswert ist das prächtige Fachwerk und der Keller aus dem 14. Jahrhundert.

Kleinheppach, Backhäusle und RathausDas Kleinheppacher Backhäusle wird zu besonderen Anlässen von den Landfrauen in Betrieb genommen.

Kleinheppach, Blick vom Kleinheppacher Kopf in Richtung GroßheppachVon diesem Aussichtspunkt auf dem Kleinheppacher Kopf starten Gleitschirmflieger zu ihren Flügen. Der Blick nach Südosten ins Remstal zeigt  Großheppach, Beutelsbach und in der Mitte den Schönbühl.

Korb Steinreinach, ehemalige Wallfahrtskirche St. WolfgangDie ehemalige Wallfahrtskirche St. Wolfgang in Steinreinach hat eine bewegte Geschichte, nach Wallfahrtskirche, Ruine und Kelter ist sie heute Blickfang und sehenswertes Kulturdenkmal.

Bildergalerie Korb

Kartenmaterial:
„© OpenStreetMap-Mitwirkende“.
www.openstreetmap.org/copyright

Texte und Bilder: Copyright Maximilian Manall